Dolmetschen bei hybriden Events

Teilnehmende teils vor Ort, teils online zugeschaltet

Hybride Veranstaltungen passen in unsere Zeit: Egal, ob vor Ort oder online zugeschaltet – alle können gleichermaßen teilnehmen und beitragen. Solche Mischformen aus virtuell und Präsenz haben es technisch in sich, besonders wenn die Teilnehmenden für mehrere Sprachen eine Live-Übersetzung benötigen und Simultandolmetscher:innen ins Spiel kommen. Doch der Mehrwert liegt auf der Hand: Durch die Mehrsprachigkeit und den Zugang ohne Reiseaufwand erreichen Sie ein größeres Publikum.

Hybride Veranstaltung: Okay, aber wo sitzen die Dolmetscher:innen?

Die Leitfragen in der technischen Planung für hybride Events lauten ganz unabhängig vom Übersetzungsbedarf: “Wer sitzt wo mit wem zusammen? Wer trägt woher aktiv zum Geschehen bei?” So entwickeln wir im Beratungsprozess ein klares Bild davon, wie die Signalwege verlaufen und an welchen Endpunkten welche Technik benötigt wird. Die Antwort auf die Frage: “Wer soll woher in welcher Sprache sprechen und die Dolmetscher:innen hören?” gibt Aufschluss über den besten Standort der Dolmetschteams. Die Faustregel: Dort, wo der meiste Content produziert wird, sollten auch die Simultandolmetscher:innen sitzen.

Option für hybride Settings: Inhalte mit Übersetzung vorproduzieren

Vom einfachen Live-Stream bis zur komplexen Kundenveranstaltung mit interaktiven Fachvorträgen und Q&A-Teil – den Ideen, wie Sie den Kundennutzen und die Reichweite Ihrer hybriden Events steigern können, sind keine Grenzen gesetzt. Ein Beispiel dafür ist die Vorproduktion von Inhalten. Wenn Sie Redebeiträge vorab aufzeichnen, reduzieren Sie damit nicht nur die technische Komplexität des Live-Events, sondern ermöglichen Teilnehmenden auch gezielt (on Demand) einzelne Vorträge in ihrer Sprache anzuhören. Vorproduzierte Beiträge und Videos können von unseren Dolmetschteams schon im Vorfeld mit einem mehrsprachigen Voice-Over versehen werden. Wir besprechen mit Ihnen, welche Lösung am besten zu Ihrem Event passt.

Hybrid-Event mit Simultanübersetzung: ein Fall für spezialisierte Technikfirmen

Für rein virtuelle Veranstaltungen, bei denen alle Teilnehmenden am eigenen Rechner sitzen, braucht man kaum mehr als eine etablierte Videokonferenz-Software, gute Headsets und Mikrofone. Bei Mischformen aus Präsenz- und Online-Veranstaltung mit einer Vielzahl von Endpunkten und Schnittstellen geht nichts ohne erfahrene Veranstaltungstechniker. Wenn wir für Ihr hybrides Setting ein Gesamtpaket mit Simultandolmetscher:innen und zugehöriger Technik schnüren, nehmen wir nur ganz bestimmte Technikanbieter mit ins Boot: solche, die sich sowohl auf hybride Veranstaltungstechnik als auch auf Dolmetschtechnik spezialisiert haben.

Referenzen | Dolmetschen bei hybriden Veranstaltungen

Simultandolmetschen sowohl für die Teilnehmenden per Videokonferenz als auch für jene in Präsenz

Sie planen eine hybride Veranstaltung mit mehreren Sprachen?

Wir beraten Sie unverbindlich und zielorientiert.