Dolmetschen bei Videokonferenzen

Virtuelle Meetings und Online-Events

Der Trend hin zu virtuellen Meetings und Online-Events wurde durch die Corona-Pandemie 2020/21 beschleunigt. Kein Wunder, denn die Arbeit aus dem Home-Office ist beliebt und Geschäftsreisen sind teuer und belasten die Umwelt. Doch was tun, wenn die Teilnehmenden an Videokonferenzen unterschiedliche Sprachen sprechen und Simultandolmetscher:innen benötigen? Egal ob Microsoft Teams, GoToMeeting, WebEx oder Zoom – wir haben technische Lösungen zur Einbindung von Dolmetschteams.

Hier drei Empfehlungen, die wir in unserer Beratung zu mehrsprachigen Online-Veranstaltungen immer erwähnen.

Technische Moderation: angenehmere Online-Meetings nicht nur für Dolmetscher:innen

Tonprobleme klären, Störgeräusche ausschalten, Präsentationen und Videos einspielen, bei technischen Pannen einspringen – was bei herkömmlichen Präsenzveranstaltungen der Veranstaltungstechniker macht, ist in unseren Videokonferenzen mit Verdolmetschung die Aufgabe der technischen Moderation. Technische Moderator:innen kennen die versteckten Funktionen der Meeting-Software im Detail und leisten im Hintergrund individuellen Support, sollte es bei einzelnen Teilnehmenden zu Problemen kommen. Technisch gut moderierte Online-Events lassen sich nicht nur leichter dolmetschen, sondern ermöglichen allgemein eine bessere Kommunikation. Auch das übernehmen wir für Sie.

Technik-Checks: ein Muss bei virtuellen Meetings mit Dolmetscher:innen

“Mikro eins, Test, Test – eins, zwei drei…” Was vor jeder Präsenzveranstaltung mit oder ohne Dolmetscher:innen üblich ist, wird bei Videokonferenzen oft vernachlässigt. Funktionieren Kamera und Mikrofon bei jeder Person, die aktiv zum virtuellen Meeting beiträgt? Wir unterstützen Sie dabei, zeitraubenden Startschwierigkeiten vorzubeugen und machen mit den aktiv Beitragenden im Vorfeld des Online-Events Technikproben – als Gruppe oder individuell. Bei komplexeren Videokonferenzen mit Übersetzung in mehrere Sprachen empfehlen wir darüber hinaus einen Test der Dolmetschfunktion vor dem Event als Service für alle Teilnehmenden.

Das richtige Mikrofon: für den guten Ton in Ihrem gedolmetschten Online-Meeting

Wir empfehlen, wann immer möglich, kabelgebundene Kopfhörer mit Bügelmikrofon zu verwenden. Je nach Umgebung erreichen Sie auch mit einem Tisch- oder Ansteckmikrofon eine gute Tonqualität. Wichtig ist jedenfalls ein Frequenzgang von 125 – 15.000 Hz und eine Echo-Cancelling-Funktion. Wir nennen Ihnen geeignete Mikrofonmodelle und unterstützen Sie bei deren Beschaffung – einschließlich Versand direkt zu den Redner:innen Ihrer Online-Veranstaltung. Der Zoom-Fatigue bei Teilnehmer:innen vorzubeugen und das Gehör unserer Dolmetscher:innen langfristig zu schonen, hat oberste Priorität.

Referenz | Bürgermeister:innenkonferenz

Öffentlich zugängliche Videokonferenz mit neun Sprachen und 16 Dolmetscher:innen

Sie planen eine mehrsprachige Videokonferenz mit Verdolmetschung?

wir beraten sie unverbindlich und zielorientiert